Pflegestärkungsgesetz II

Das Pfle­ge­stär­kungs­ge­setz II ist mit Wir­kung vom 01.01.2017 in Kraft ge­tre­ten. Auf Grund­la­ge des Ge­set­zes ha­ben wir die we­sent­li­chen Aspek­te, die die staat­li­chen Leis­tun­gen ent­hal­ten, zu­sam­men­ge­fasst. Die staat­li­chen Leis­tun­gen re­du­zie­ren Ih­ren Eigenanteil.

Leistungssätze seit 01.01.2017 Pflegegrad 1

Bit­te wäh­len Sie ei­nen Pflegegrad

Pflegegrad 1

Leis­tungPfle­ge­grad 1
Pfle­ge­geld / Monat0
Pfle­ge­sach­leis­tun­gen / Monat0
Ta­ges- und Nacht­pfle­ge / Monat0
Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge / Monat€ 125
Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen / Monat€ 125*
Kurz­zeit­pfle­ge0
Ver­hin­de­rungs­pfle­ge0
Wohn­rauman­pas­sungbis zu € 4.000 Euro ein­ma­lig für alle Maß­nah­men der Barrierereduzierung
Pfle­ge­hilfs­mit­tel / Monatbis zu € 40
Wohn­grup­pen­för­de­rung€ 2.500 bis € 10.000 Grün­dungs­zu­schuss (für max. 4 Per­so­nen pro WG) so­wie mo­nat­lich € 250 Organisationszuschuss
Pfle­ge­un­ter­stüt­zungs­geldca. 67 Pro­zent des Brut­to­ein­kom­mens (für 10 Tage Frei­stel­lung zur Pfle­ge ei­nes na­hen Angehörigen)
Zu­schüs­se zum Hausnotrufein­ma­lig € 10,49 für An­schluss­kos­ten und mo­nat­lich € 18,36 für Betrieb

* als Geld­be­trag, der für die Er­stat­tung von Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen ge­nutzt wer­den kann

Pflegegrad 2

Leis­tungPfle­ge­grad 2
Pfle­ge­geld / Monat€ 316
Pfle­ge­sach­leis­tun­gen / Monat€ 689
Ta­ges- und Nacht­pfle­ge / Monat€ 689
Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge / Monat€ 770
Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen / Monat€ 125*
Kurz­zeit­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 100 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Ver­hin­de­rungs­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 3.224 pro Jahr
Ver­hin­de­rungs­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 50 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Kurz­zeit­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 2.418 pro Jahr
Wohn­rauman­pas­sungbis zu € 4.000 Euro ein­ma­lig für alle Maß­nah­men der Barrierereduzierung
Pfle­ge­hilfs­mit­tel / Monatbis zu € 40
Wohn­grup­pen­för­de­rung€ 2.500 bis € 10.000 Grün­dungs­zu­schuss (für max. 4 Per­so­nen pro WG) so­wie mo­nat­lich € 250 Organisationszuschuss
Pfle­ge­un­ter­stüt­zungs­geldca. 67 Pro­zent des Brut­to­ein­kom­mens (für 10 Tage Frei­stel­lung zur Pfle­ge ei­nes na­hen Angehörigen)
Zu­schüs­se zum Hausnotrufein­ma­lig € 10,49 für An­schluss­kos­ten und mo­nat­lich € 18,36 für Betrieb

* als Geld­be­trag, der für die Er­stat­tung von Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen ge­nutzt wer­den kann

Pflegegrad 3

Leis­tungPfle­ge­grad 3
Pfle­ge­geld / Monat€ 545
Pfle­ge­sach­leis­tun­gen / Monat€ 1.298
Ta­ges- und Nacht­pfle­ge / Monat€ 1.298
Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge / Monat€ 1.262
Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen / Monat€ 125*
Kurz­zeit­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 100 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Ver­hin­de­rungs­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 3.224 pro Jahr
Ver­hin­de­rungs­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 50 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Kurz­zeit­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 2.418 pro Jahr
Wohn­rauman­pas­sungbis zu € 4.000 Euro ein­ma­lig für alle Maß­nah­men der Barrierereduzierung
Pfle­ge­hilfs­mit­tel / Monatbis zu € 40
Wohn­grup­pen­för­de­rung€ 2.500 bis € 10.000 Grün­dungs­zu­schuss (für max. 4 Per­so­nen pro WG) so­wie mo­nat­lich € 250 Organisationszuschuss
Pfle­ge­un­ter­stüt­zungs­geldca. 67 Pro­zent des Brut­to­ein­kom­mens (für 10 Tage Frei­stel­lung zur Pfle­ge ei­nes na­hen Angehörigen)
Zu­schüs­se zum Hausnotrufein­ma­lig € 10,49 für An­schluss­kos­ten und mo­nat­lich € 18,36 für Betrieb

* als Geld­be­trag, der für die Er­stat­tung von Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen ge­nutzt wer­den kann

Pflegegrad 4

Leis­tungPfle­ge­grad 4
Pfle­ge­geld / Monat€ 728
Pfle­ge­sach­leis­tun­gen / Monat€ 1.612
Ta­ges- und Nacht­pfle­ge / Monat€ 1.612
Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge / Monat€ 1.775
Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen / Monat€ 125*
Kurz­zeit­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 100 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Ver­hin­de­rungs­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 3.224 pro Jahr
Ver­hin­de­rungs­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 50 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Kurz­zeit­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 2.418 pro Jahr
Wohn­rauman­pas­sungbis zu € 4.000 Euro ein­ma­lig für alle Maß­nah­men der Barrierereduzierung
Pfle­ge­hilfs­mit­tel / Monatbis zu € 40
Wohn­grup­pen­för­de­rung€ 2.500 bis € 10.000 Grün­dungs­zu­schuss (für max. 4 Per­so­nen pro WG) so­wie mo­nat­lich € 250 Organisationszuschuss
Pfle­ge­un­ter­stüt­zungs­geldca. 67 Pro­zent des Brut­to­ein­kom­mens (für 10 Tage Frei­stel­lung zur Pfle­ge ei­nes na­hen Angehörigen)
Zu­schüs­se zum Hausnotrufein­ma­lig € 10,49 für An­schluss­kos­ten und mo­nat­lich € 18,36 für Betrieb

* als Geld­be­trag, der für die Er­stat­tung von Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen ge­nutzt wer­den kann

Pflegegrad 5

Leis­tungPfle­ge­grad 5
Pfle­ge­geld / Monat€ 901
Pfle­ge­sach­leis­tun­gen / Monat€ 1.995
Ta­ges- und Nacht­pfle­ge / Monat€ 1.995
Voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge / Monat€ 2.005
Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen / Monat€ 125*
Kurz­zeit­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 100 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Ver­hin­de­rungs­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 3.224 pro Jahr
Ver­hin­de­rungs­pfle­ge€ 1.612 pro Jahr plus 50 Pro­zent des nicht ge­nutz­ten Bud­gets der Kurz­zeit­pfle­ge, d.h. ins­ge­samt bis zu € 2.418 pro Jahr
Wohn­rauman­pas­sungbis zu € 4.000 Euro ein­ma­lig für alle Maß­nah­men der Barrierereduzierung
Pfle­ge­hilfs­mit­tel / Monatbis zu € 40
Wohn­grup­pen­för­de­rung€ 2.500 bis € 10.000 Grün­dungs­zu­schuss (für max. 4 Per­so­nen pro WG) so­wie mo­nat­lich € 250 Organisationszuschuss
Pfle­ge­un­ter­stüt­zungs­geldca. 67 Pro­zent des Brut­to­ein­kom­mens (für 10 Tage Frei­stel­lung zur Pfle­ge ei­nes na­hen Angehörigen)
Zu­schüs­se zum Hausnotrufein­ma­lig € 10,49 für An­schluss­kos­ten und mo­nat­lich € 18,36 für Betrieb

* als Geld­be­trag, der für die Er­stat­tung von Be­treu­ungs- und Ent­las­tungs­leis­tun­gen ge­nutzt wer­den kann

Jetzt anrufen und beraten lassen
kostenlos und unverbindlich: