Datenschutzerklärung

(I. Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Ver­ant­wort­lich für die­se Web­site ist

Sen­Vi­ta­ris GmbH
Paf­f­ra­ther Str. 80
51465 Ber­gisch Gladbach

Te­le­fon: 0 22 02 / 979 680
E‑Mail: info@senvitaris.de

Der Da­ten­schutz­be­auf­trag­te un­se­res Un­ter­neh­mens ist:

Hei­ko Deitz
– De­Da­Co – Deitz Da­ten­schutz Con­sul­ting –
Stei­nenkamp 20
51469 Ber­gisch Gladbach

Te­le­fon: 0 22 02 / 92 75 880
E‑Mail: info@dedaco.de


2. Daten, die für die Bereitstellung der Website und die Erstellung der Protokolldateien verarbeitet werden

a. Wel­che Da­ten wer­den für wel­chen Zweck verarbeitet?

Bei je­dem Zu­griff auf In­hal­te der Web­site wer­den vor­über­ge­hend Da­ten ge­spei­chert, die mög­li­cher­wei­se eine Iden­ti­fi­zie­rung zu­las­sen. Die fol­gen­den Da­ten wer­den hier­bei erhoben:

Da­tum und Uhr­zeit des Zugriffs

  • IP-Adres­se
  • Host­na­me des zu­grei­fen­den Rechners
  • Web­site, von der aus die Web­site auf­ge­ru­fen wurde
  • Web­sites, die über die Web­site auf­ge­ru­fen werden
  • Be­such­te Sei­te auf un­se­rer Website
  • Mel­dung, ob der Ab­ruf er­folg­reich war
  • Über­tra­ge­ne Datenmenge
  • In­for­ma­tio­nen über den Brow­ser­typ und die ver­wen­de­te Version
  • Be­triebs­sys­tem

Die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Da­ten ist für den Ab­lauf ei­nes Web­site­be­suchs er­for­der­lich, um eine Aus­lie­fe­rung der Web­site zu er­mög­li­chen. Eine wei­te­re Spei­che­rung in Pro­to­koll­da­tei­en er­folgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site und die Si­cher­heit der in­for­ma­ti­ons­tech­ni­schen Sys­te­me si­cher­zu­stel­len. In die­sen Zwe­cken liegt auch un­ser be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Datenverarbeitung.

b. Auf wel­cher Rechts­grund­la­ge wer­den die­se Da­ten verarbeitet?

Die Da­ten wer­den auf der Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet.

c. Wie lan­ge wer­den die Da­ten gespeichert?

Die Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwecks ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Bei der Be­reit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die je­wei­li­ge Sit­zung be­en­det ist.


3. Kontaktformular und E‑Mail-Kontakt

a. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

 Über un­ser Kon­takt­for­mu­lar und die be­reit­ge­stell­te E‑­Mail-Adres­se kön­nen wir kon­tak­tiert wer­den. In die­sem Fall wer­den die mit der An­fra­ge über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten des Ab­sen­ders, also des Nut­zers, gespeichert.

b. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten, die im Zuge ei­ner Über­sen­dung ei­ner An­fra­ge über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (be­rech­tig­te In­ter­es­sen von uns als Ver­ant­wort­li­che).
Zielt der An­fra­ge auf den Ab­schluss ei­nes Ver­tra­ges ab, so ist zu­sätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Er­fül­lung ei­nes Vertrags).

c. Zweck der Datenverarbeitung

 Die Ver­ar­bei­tung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dient uns al­lein zur Be­ar­bei­tung der Kontaktaufnahme.

d. Dau­er der Speicherung

Die oben ge­nann­ten Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die per E‑Mail, An­fra­ge­for­mu­lar oder Kon­takt­for­mu­lar über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die je­wei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer be­en­det ist. Be­en­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist.

e. Wi­der­spruchs­mög­lich­keit

Der Nut­zer hat je­der­zeit die Mög­lich­keit, der Da­ten­ver­ar­bei­tung zu wi­der­spre­chen. Der Wi­der­spruch ist an fol­gen­de E‑­Mail-Adres­se zu rich­ten: info@senvitaris.de
Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me ge­spei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.


4. Kurzanfrage für eine Betreuungskraft

a. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

 Über un­se­re Kurz­an­fra­ge für eine Be­treu­ungs­kraft kön­nen wir Ih­nen eine pas­sen­de Be­treu­ungs­kraft ver­mit­teln. In die­sem Fall wer­den die mit der An­fra­ge über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten des Ab­sen­ders, also des Nut­zers, gespeichert.

b. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

 Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten, die im Zuge ei­ner Über­sen­dung ei­ner An­fra­ge über­mit­telt wer­den, ist Art. 9 Abs. 2 lit. a) (Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung der ge­nann­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten für ei­nen oder meh­re­re fest­ge­leg­te Zwecke)

c. Zweck der Datenverarbeitung

 Die Ver­ar­bei­tung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dient uns al­lein zur Be­ar­bei­tung der Kontaktaufnahme.

d. Dau­er der Speicherung

Die oben ge­nann­ten Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind. Für die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die per Kurz­an­fra­ge über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die je­wei­li­ge Kon­ver­sa­ti­on mit dem Nut­zer be­en­det ist. Be­en­det ist die Kon­ver­sa­ti­on dann, wenn sich aus den Um­stän­den ent­neh­men lässt, dass der be­trof­fe­ne Sach­ver­halt ab­schlie­ßend ge­klärt ist.

e.  Wi­der­spruchs­mög­lich­keit (hier Ein­stel­lun­gen ändern)

Der Nut­zer hat je­der­zeit die Mög­lich­keit, der Da­ten­ver­ar­bei­tung zu wi­der­spre­chen. Der Wi­der­spruch ist an fol­gen­de E‑­Mail-Adres­se zu rich­ten: info@senvitaris.de
Alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die im Zuge der Kon­takt­auf­nah­me ge­spei­chert wur­den, wer­den in die­sem Fall gelöscht.


5. Consent-Management-Platform

a. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

 Eine Con­sent Ma­nage­ment Plat­form (kurz CMP) ist eine Soft­ware, um eine da­ten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gung der Be­su­cher auf Web­sei­ten, Apps usw. ein­zu­ho­len und zu spei­chern, be­vor Nut­zer­da­ten über Web­site-Skrip­te er­fasst wer­den (Tracking)

b. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

 Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (be­rech­tig­te In­ter­es­sen von uns als Verantwortliche).

c. Zweck der Datenverarbeitung

 Die Ver­ar­bei­tung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dient uns die Zu­stim­mung für die Nut­zung von Coo­kies ab­zu­fra­gen, zu do­ku­men­tie­ren und zu verwalten

d. Dau­er der Speicherung

Die Spei­cher­dau­er der Coo­kies ent­neh­men Sie bit­te der Consent-Management-Platform.

e. Wi­der­spruchs­mög­lich­keit 

Sie kön­nen Ihr Recht auf Ein­wil­li­gung je­der­zeit wi­der­ru­fen und nicht not­wen­di­ge Coo­kies de­ak­ti­vie­ren - kli­cken Sie hier.


6. Einbindung von Google Fonts und Google Tagmanager

a. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Wir nut­zen Goog­le Fonts zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten. Beim Auf­ruf ei­ner Sei­te lädt der der Brow­ser des Nut­zers die be­nö­tig­ten Web­fonts in den ei­ge­nen Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt an­zu­zei­gen. Zu die­sem Zweck muss der Brow­ser des Nut­zers Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men. Hier­durch er­langt Goog­le Kennt­nis dar­über, dass von der IP-Adres­se des Nut­zers un­se­re Web­site auf­ge­ru­fen wurde.

Zu­dem set­zen wir den Goog­le Tag Ma­na­ger ein. Goog­le Tag Ma­na­ger ist ein Tag-Ma­nage­ment-Sys­tem (TMS), mit dem Tracking-Codes und ver­bun­de­ne Code-Frag­men­te (im All­ge­mei­nen als Tags be­zeich­net) auf Web­sei­ten oder in mo­bi­len App ver­wal­tet und ak­tua­li­siert wer­den können.

b. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Ein­wil­li­gung).

Die Ein­bin­dung des Diens­tes Goog­le Fonts ist zur be­darfs­ge­rech­ten Ge­stal­tung un­se­rer Web­site er­for­der­lich. Hier­in liegt auch un­ser In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (be­rech­tig­te In­ter­es­sen von uns als Verantwortliche).

Die Ein­bin­dung des Diens­tes Goog­le Tag Ma­na­ger ist zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung un­se­rer Web­site er­for­der­lich. Hier­in liegt auch un­ser In­ter­es­se an der Da­ten­ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (be­rech­tig­te In­ter­es­sen von uns als Verantwortliche).


c. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zur Datenverarbeitung 

Für die wei­te­re Da­ten­ver­ar­bei­tung ist Goog­le Ire­land Li­mi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ir­land, ein Toch­ter­un­ter­neh­men des Mut­ter­un­ter­neh­mens Goog­le LLC, 1600 Am­phi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA ver­ant­wort­lich. Web­site des Un­ter­neh­men: https://marketingplatform.google.com; Da­ten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy.


7. Interner Login-Bereich

a. Be­schrei­bung und Um­fang der Datenverarbeitung

Wir bie­ten un­se­ren Ver­triebs­part­nern auf un­se­rer Web­site die Mög­lich­keit, sich an dem in­ter­nen Be­reich anzumelden.

Fol­gen­de Da­ten wer­den im Rah­men des Log­in-Pro­zes­ses erhoben:

  • Be­nut­zer­na­me
  • Pass­wort

Zum Zeit­punkt des Log­ins wer­den zu­dem fol­gen­de Da­ten gespeichert:

  • Die IP-Adres­se des Nutzers
  • Da­tum und Uhr­zeit des Logins

c. Rechts­grund­la­ge für die Datenverarbeitung

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten der Nut­zer ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Er­fül­lung ei­nes Ver­trags), da der Log­in-Be­reich zur Er­fül­lung des Ver­tra­ges bzw. zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men er­for­der­lich ist.

d. Zweck der Datenverarbeitung

Der Log­in dient dem Zweck der Be­reit­stel­lung des in­ter­nen Bereiches.

e. Dau­er der Speicherung

Die oben ge­nann­ten Da­ten wer­den ge­löscht, so­bald sie für die Er­rei­chung des Zwe­ckes ih­rer Er­he­bung nicht mehr er­for­der­lich sind.
Die Log­files zum Log­in wer­den aus Si­cher­heits­grün­den und für Sup­port­an­fra­gen für 14 Tage ge­spei­chert und da­nach gelöscht.

f. Wi­der­spruchs­mög­lich­keit

Der Nut­zer hat je­der­zeit die Mög­lich­keit, der Da­ten­ver­ar­bei­tung zu wi­der­spre­chen. Der Wi­der­spruch ist an fol­gen­de E‑­Mail-Adres­se zu rich­ten: info@senvitaris.de


8. Betroffenenrechte

a. Recht auf Auskunft

Sie kön­nen Aus­kunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ver­lan­gen, die wir verarbeiten.

b. Recht auf Widerspruch:

Sie ha­ben ein Recht auf Wi­der­spruch aus be­son­de­ren Grün­den (sie­he un­ter Punkt II).

c. Recht auf Berichtigung:

Soll­ten die Sie be­tref­fen­den An­ga­ben nicht (mehr) zu­tref­fend sein, kön­nen Sie nach Art. 16 DSGVO eine Be­rich­ti­gung ver­lan­gen. Soll­ten Ihre Da­ten un­voll­stän­dig sein, kön­nen Sie eine Ver­voll­stän­di­gung verlangen.

d. Recht auf Löschung:

Sie kön­nen nach Art. 17 DSGVO die Lö­schung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten verlangen.

e. Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung:

Sie ha­ben nach Art. 18 DSGVO das Recht, eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu verlangen.

f. Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der An­sicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ge­gen Da­ten­schutz­recht ver­stößt, ha­ben Sie nach Ar. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei ei­ner Da­ten­schutz­auf­sichts­be­hör­de ei­ge­ner Wahl zu be­schwe­ren. Hier­zu ge­hört auch die für den Ver­ant­wort­li­chen zu­stän­di­ge Da­ten­schutz­auf­sichts­be­hör­de: Lan­des­be­auf­trag­te für Datenschutz

und In­for­ma­ti­ons­frei­heit Nord­rhein-West­fa­len, Post­fach 20 04 44, 40102 Düs­sel­dorf, 0211/38424–0, poststelle@ldi.nrw.de.

g. Recht auf Datenübertragbarkeit

Für den Fall, dass die Vor­aus­set­zun­gen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vor­lie­gen, steht Ih­nen das Recht zu, sich Da­ten, die wir auf Grund­la­ge Ih­rer Ein­wil­li­gung oder in Er­fül­lung ei­nes Ver­trags au­to­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an Drit­te aus­hän­di­gen zu las­sen. Die Er­fas­sung der Da­ten zur Be­reit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Pro­to­koll­da­tei­en sind für den Be­trieb der In­ter­net­sei­te zwin­gend er­for­der­lich. Sie be­ru­hen da­her nicht auf ei­ner Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf ei­nem Ver­trag nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, son­dern sind nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ge­recht­fer­tigt. Die Vor­aus­set­zun­gen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO sind dem­nach in­so­weit nicht erfüllt.

Sie ha­ben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit ge­gen die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die auf­grund von Ar­ti­kel 6 Abs. 1 Buch­sta­be f DSGVO er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Die Er­fas­sung der Da­ten zur Be­reit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Pro­to­koll­da­tei­en sind für den Be­trieb der In­ter­net­sei­te zwin­gend erforderlich.


9. Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO

Sie ha­ben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, je­der­zeit ge­gen die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die auf­grund von Ar­ti­kel 6 Abs. 1 Buch­sta­be f DSGVO er­folgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die die In­ter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Per­son über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen. Die Er­fas­sung der Da­ten zur Be­reit­stel­lung der Web­site und die Spei­che­rung der Pro­to­koll­da­tei­en sind für den Be­trieb der In­ter­net­sei­te zwin­gend erforderlich.